Wussten Sie, dass...

 

Hochrhein-Bodensee

Wussten Sie, dass ...
  • das heutige Wahrzeichen der Stadt Konstanz, die Imperia, entworfen vom Bildhauer Peter Lenk im Sockel eine integrierte Pegelmessstation hat? Die 1993 aufgestellte Statue aus Beton ist 18 Tonnen schwer, neun Meter hoch und dreht sich innerhalb von vier Minuten um die eigene Achse.
  • die weltberühmten „Weckgläser“ mit dem Erdbeerlogo aus Wehr im schönen Südschwarzwald stammen? Früher wie heute wird von Groß und Klein allerlei Obst und Gemüse „eingeweckt“. Neuerdings dienen Weckgläser aber auch als hippe Cocktailgläser in angesagten Bars.
  • die alte Rheinbrücke zwischen dem deutschen Bad Säckingen und dem schweizerischem Stein mit knapp 204 Metern die längste gedeckte Holzbrücke in Europa ist?
  • der Rhein zu großen Teilen die natürliche Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz darstellt und Hochrhein genannt wird? Auf einer Länge von insgesamt 150 Km verbinden insgesamt 44 Brücken beide Länder miteinander.
  • Sie mit Sicherheit schon einmal eine Zahnbürste benutzt haben, die mit einer Maschine aus der Produktion der Zahoransky AG hergestellt wurde? Die Zahoransky AG mit Sitz in Todtnau im Südschwarzwald stellt weltweit rund 80 % der Zahnbürstenwerkzeuge her.
  • die Insel Mainau Ihren Besuchern Jahr für Jahr rund eine Million Tulpen, hunderte Rhododendren, Rosen, Dahlien und eine über 150 Jahre alte Baumsammlung mit Mammutbäumen präsentiert?
  • seit nun fast 130 Jahren in Singen hergestellte Maggiprodukte zu den Klassikern in deutschen Küchen gehören?
  • in Lörrach täglich drei Millionen Milka Schokoladentafeln hergestellt werden?
  • die Erdmannshöhle in Hasel einen Riesentropfstein beherbergt, der mit über vier Meter Höhe im Guinnessbuch der Rekorde eingetragen ist und etwa 135.000 Jahren alt sein soll?
  • in Todtnau die Dauerwelle erfunden wurde? Der Friseurmeister Karl Nessler aus Todtnau experimentierte lange mit verschiedenen Apparaturen und Verfahren bis es ihm 1906 letztlich gelang: die Dauerwelle. 
  • in Schopfheim die Deutschen Meisterschaften im Spargelschnellschälen ausgetragen werden? Zum ersten Mal am 06. Mai 2017.
  • sich in Allensbach am Bodensee alles um Statistik dreht? Das Institut für Demoskopie Allensbach gehört zu den renommiertesten Adressen, wenn es um Umfragen und Meinungsforschung geht. 
  • in Todtnau der älteste Skiclub Deutschland beheimatet ist? Der Skiclub existiert seit dem Jahr 1891. Die Gemeinde unweit des Feldbergs hat sich im Laufe der Jahre zu einem bekannten Skiort etabliert, wo auch der alpine Weltcup regelmäßig Station macht.
  • die „teuerste“ Brücke der Welt in Singen am Hohentwiel steht? Die Scheffelbrücke über die Radolfzeller Aach wurde 1923 gebaut und war (inflationsbedingt) mit 1.520.940.901.926.024 (eineinhalb Billiarden) Mark unglaublich teuer. Die Brücke trägt heute noch die Inschrift mit den Baukosten.
  • im Landkreis Lörrach das magische „Trainerdreieck“ liegt? Mit Jogi Löw aus Schönau, Ottmar Hitzfeld aus Lörrach und Christian Streich aus Weil am Rhein kommen drei der renommiertesten Fußball-Trainer aus dem Südwesten.
  • der Ort Büsingen eine deutsche Enklave in der Schweiz ist? Das Dorf ist komplett vom Schweizer Hoheitsgebiet umgeben, gehört aber zum Landkreis Konstanz.
  • entlang des Hochrheins viele Unternehmen aus dem Chemie- und Pharmabereich
    ansässig sind? Im Jahr 2013 gründete sich die Initiative „Chemie am Hochrhein“.  Viele Unternehmen verlagerten während des 2. Weltkriegs ihren Standort an den Hochrhein.
  • die Schweiz früher ein Billiglohnland war? Viele Schweizer arbeiteten aufgrund der höheren Löhne auf der Deutschen Seite. Auch fuhren die Deutschen in die Schweiz zum Einkaufen. Heute ist es bekanntlich genau anders herum.
  • täglich 46.000 Menschen als so genannte „Grenzgänger“ entlang des Hochrheins zum Arbeiten in die Schweiz gehen?
  • der Dr. Rudolf-Eberle Preis, benannt nach dem Volkswirt und ehemaligen Wirtschaftsminister im Land Baden-Württemberg aus Steinbach am Hochrhein, innovative Unternehmen auszeichnet? Rudolf Eberle war auch ehemaliger Hauptgeschäftsführer der IHK Hochrhein von 1969 – 1972.
  • die „Dreiländerbrücke“ zwischen Weil am Rhein und Huningue mit 248 m die längste Bogenbrücke der Welt ist?
  • die „Textilveredlung an der Wiese“ in Lörrach Hersteller hochwertigen Afrikadamasts ist? Die Ware wird in verschiedene afrikanische Länder exportiert und gilt dort als Statussymbol.
  • das erste Elektroauto Deutschlands, der „Hotzenblitz“ aus Ibach im Schwarzwald stammt? Er wurde zwischen 1993 und 1996 produziert.
  • in Lörrach am 21. September 1848 die erste deutsche Republik ausgerufen wurde und Lörrach zur Hauptstadt machte? Dieses Ereignis dauerte allerdings nur einen Wimpernschlag. Heute erinnert der „Tag der Demokratie“ an dieses Ereignis. Lörrach liegt zudem auf der „Straße der Demokratie“.
  • Weil am Rhein als Stadt der Stühle bezeichnet wird?
  • die Badische Staatsbrauerei Rothaus AG eine von drei Staatsbrauereien in Deutschland ist? Die beiden anderen sind Weihenstephaner und Hofbräuf München in Bayern.
  • die Firma ARaymond aus Grenoble/Lörrach als Erfinder des Druckknopfes gilt? Der Druckknopf wurde 1886 erfunden. 

Südlicher Oberrhein

  • der Feldberg mit rund 1.500 m der höchste Berg im Südwesten ist?
    ​​​​​​​
  • es im Südwesten zwei Großdialekte gibt, aus denen sich wiederum viele Untergruppen bilden?
  • der Wein am Kaiserstuhl aufgrund des vulkanischen Gesteins so gut reift?
  • der Europa-Park Deutschlands größter Freizeitpark ist?
  • das „Hahn und Henne“-Motiv ursprünglich aus dem Südwesten stammt?
  • der Ort Ihringen am Kaiserstuhl der wärmste Ort Deutschlands ist?
  • das Freiburger Münster 91 Wasserspeier besitzt?
  • Freiburg als Öko-Hauptstadt Deutschlands bezeichnet wird?
  • man den äußersten Südwesten als Dreiländer-Eck bezeichnet?
  • der Rhein der längste in Deutschland fließende Fluss ist?
  • die Steiff-Teddybären im Südwesten erfunden wurden?
  • Carl Benz, der das erste mit Benzin betriebene Auto entwickelte, im Südwesten geboren wurde?
  • die Kuckucksuhren seit Mitte des 18. Jahrhunderts im Schwarzwald gebaut werden?
  • der Schwarzwald das größte geschlossene Waldgebiet in Deutschland ist?
  • der Südwesten auch die „Toskana Deutschlands“ genannt wird?
  • der Südwesten aufgrund der vielen angemeldeten Patente als Tüftlerregion bekannt ist? Natürlich gilt dies für ganz Baden-Württemberg.
  • der Saukopftunnel mit 2.715 m der längste Tunnel im Südwesten ist?
  • der bekannte Schwarzwälder Bollenhut bis zu 2 kg schwer sein kann?
  • es nur im Südwesten den badischen Riesenregenwurm mit 60 cm Länge gibt?

Schwarzwald-Baar-Heuberg

  • die Thyssenkrupp in Rottweil einen Testturm erbaut hat um Aufzüge zu testen, die Höhe beträgt 232 m.
  • es in der Kleinstadt Triberg besondere gekennzeichnete Parkhausstellplätze für Männer gibt?
  • Villingen berühmt für die Kunst des an barocke Vorbilder anknüpfenden Maskenschnitzens ist?
  • Tuttlingen, aufgrund der fast 600 ansässigen Unternehmen im Bereich Medizintechnik, oft als "Welthauptstadt für Medizintechnik" bezeichnet wird?
  • Furtwangen im Schwarzwald den höchsten Campus in Deutschland hat?
  • Rottweil die älteste Stadt in Baden-Württemberg ist?
  • die historische "Sauschwänzlebahn", die zwischen Blumberg-Zollhaus und Weizen auf einer Länge von 25 Kilometern verkehrte, einst u. a. als strategische Bahn für mitlitärische Zwecke dienen sollte. Heute ist sie eine Museumsbahn.
  • der zweitlängste europäische Fluss, die Donau (2857 Km), bei Donaueschingen entspringt? Die Donau durchfließt insgesamt zehn Länder - so viele wie kein anderer auf der Erde.
  • die Wutachschlucht einer der touristischen Highlights im Schwarzwald ist?
  • die Gebietsbezeichnung "Baar" Land der Quellen bedeutet?
  • die weltgrößte Kuckucksuhr in in Triberg im Schwarzwald steht und besichtigt werden kann?