Cookie-Hinweis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Nr. 126158192
trackVstDetailStatistik

IHK Webinar: Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Veranstaltungsdetails

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG; auch Lieferkettengesetz) betrifft praktisch alle Unternehmen.

Mit dem LkSG gelten ab dem 1.Januar 2023 branchenübergreifend neue Sorgfaltspflichten für Unternehmen mit dem Ziel der Vorbeugung, Minimierung und Vermeidung menschenrechtlicher sowie umweltbezogener Risiken (z.B. Missachtung des Arbeitsschutzes, Zwangsarbeit, Ungleichbehandlung in der Beschäftigung, Vorenthaltung eines angemessenen Lohns, etc.). Die Sorgfaltspflichten betreffen insbesondere

• das Risikomanagement (z.B. Bestimmung eines Menschenrechtsbeauftragten und sonstiger zuständiger Personen),

• die Risikoanalyse (z.B. Identifizierung und Priorisierung von Risiken nach Geschäftsfeldern, Standorten, Produkten oder Herkunftsländern),

• Veröffentlichung von Grundsatzerklärungen durch die Geschäftsleitung (z.B. Festlegung der Menschenrechtsstrategie),

• Präventionsmaßnahmen (z.B. Strategie für das Beschaffungs- und Lieferantenmanagement),

• Abhilfemaßnahmen (d.h. Beendigung oder Minimierung einer bereits realisierten oder unmittelbar bevorstehenden Verletzung einer geschützten Rechtsposition),

• die Einrichtung eines Beschwerdeverfahrens sowie

• Dokumentations- und Berichtspflichten.

Unternehmen müssen die Präventionsmaßnahmen auch gegenüber den unmittelbaren Zulieferern verankern sowie die Lage bei mittelbaren Zulieferern in das eigene Risikomanagement einbeziehen. Auch wenn das LkSG direkt zunächst nur für Unternehmen ab 3.000 Mitarbeiter (ab 1. Januar 2024: 1.000 Mitarbeiter) gilt, wird es über vertraglich festgelegte Pflichten Auswirkungen auf alle Unternehmen haben, die direkte oder mittelbare Zulieferer von Großunternehmen sind.

Schwerpunkt des Seminars ist die Darstellung der neuen Sorgfaltspflichten sowie die zu erwartenden Auswirkungen auf die Praxis. In diesem Zusammenhang erhalten die Teilnehmer auch Vorschläge zu Maßnahmen, die Unternehmen bereits vor Inkrafttreten des LkSG umsetzen sollten.

Referent:
Dr. Kai-Oliver Giesa
SNP Schlawien Partnerschaft mbB, Freiburg

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Mitglieder der Geschäftsleitung, Mitarbeiter der Bereiche Compliance, Einkauf, Vertrieb oder Revision

Veranstaltungsmodus
  • Sonstiges